Support & Kontakt

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Technische Voraussetzungen - Welche Systemanforderungen müssen vorliegen?

Für den reibungslosen Betrieb der Software eigenen sich alle noch von Microfoft unterstützten Windows Betriebssysteme – aktuell ab Windows 8 und alle Windows Server Systeme ab Windows Server 2012. Verwendete Prozessoren sollten die Leistungsfähigkeit eines Intel Core i3 oder ähnlich besitzen sowie einen Hauptspeicher ab 2 GB.

Da Microsoft die Unterstützung der Version “Windows 7” abgekündigt hat, wird das Online Banking nicht mehr unterstützt und ist deshalb nicht mehr funktionsfähig.

Weiterhin werden virtualisierte Windows Systeme auf Rechnern mit Mac OS Betriebssystem unterstützt.

Gibt es Beschränkungen in der Software?

Alle Funktionen stehen jedem zur Verfügung. Beschränkungen werden nur bei der Anzahl der Vereinsmitglieder vorgenommen um eine angemessene Skalierung des Preise vornehmen zu können. Das Online-Banking steht dem Nutzer für die Dauer des gekauften Zeitraumes zur Verfügung.

Für welche Vereine ist „Unsere Vereinssoftware“ gedacht?

Einfach für alle, die Ihre Vereinsverwaltung vereinfachen und alle anfallenden Tätigkeiten mit einer Anwendung schnell und professionell erledigen möchten. Die Abbildung von Vereinsstrukturen ist individuell möglich. Die Größe eines Vereins spielt für die Bearbeitung, die abzubildende Struktur und die Anzahl von Datensätzen keine Rolle. Die Struktur der Software unterliegt keiner Mengenbegrenzung.

Wie erhalte ich Support?

Support erhalten Sie über unser E-Mailadresse support@unsere-vereinssoftware.de.

Immer aktuell?

Alle Updates sind bereits kostenfrei für den gekauften Zeitraum enthalten. Sie enthalten alle Programmerweiterungen wie auch erforderliche gesetzliche Änderungen oder auch Änderung im Onlinebanking.

Gibt es einen Datenimport?

Kurz gesagt: Ja, gibt es. Unter dem Menüpunkt Datei-Import Kontakte/Mitglieder öffnet sich ein Assistent, der Sie beim Import unterstützt. An dieser Stelle möchten wir auf die Hilfe zum Import hinweisen. Dort ist dieses Vorgehen explizit beschrieben.

Was ist mit der Datensicherung?

Grundsätzlich gilt: Für die Datensicherung ist der Nutzer selbst verantwortlich. Wir unterstützen Sie dabei, indem wir Ihnen die Durchführung der Datensicherung auf einfachem Wege ermöglichen. Unter dem Menüpunkt -> Datei – Datenbank-Backup werden Sie durch diesen Prozess geführt.

Version Team?

Die “Team” Version ermöglicht den Mehrplatzbetrieb auf Servern in Deutschland. In der “Team” Version sind bereits 3 concurrent (gleichzeitige) User enthalten. Wer die “Team” Version lieber im eigenen Netz betreiben möchte, kann sich mit uns in Verbindung setzen.

Welche Version benötige ich für den Betrieb auf einem eigenen Server?

Für den Mehrplatz- und Mehrbenutzerbetrieb auf einem eigenen Server ist die Version “Team” gedacht. Wenn Sie die Team-Version von uns hosten lassen (im Preis inbegriffen), müssen Sie sich um die Technik nicht kümmern. Bei einem Betrieb dieser Version auf Ihrem eigenen Server sind einige technische Voraussetzungen zu erfüllen, die Sie sich ggf. selbst sicherstellen müssen. Hier einige Stichworte: Betriebssystem des Servers mindestens Windows 10 professional, besser Windows Server 2016, SQL-Server 2016+ (Express), Firewall-Konfiguration, Backups, etc. Gerne können Sie uns dazu ansprechen, damit wir gemeinsam eine einfach umsetzbare Lösung für Sie finden.

Welche Nutzungsdauer kaufe ich mit der Version "Single"?

Mit der Version “Single” erwerben Sie ein Nutzungsrecht, inklusive aller Updates und neuer Versionen, für die Dauer von einem Jahr ab Rechnungsdatum. Die Software schaltet sich nicht ab, aber die Funktionalität des Onlinebankings steht nicht mehr zur Verfügung.

Selbstverständlich gewähren wir Ihnen eine 30 tägige Geld zurück Garantie ab dem ersten Rechnungsdatum.

Wie lade ich die Softwareversion "Single" runter?

Nach dem Erwerb der Software erhalten Sie von uns unter anderem eine E-Mail mit anhängender Lizenzdatei und einem Download-Link. Durch Anklicken des Links öffnet sich ein Downloadfenster und Sie können die angegebene aktuelle Datei der Software auf Ihrem Rechner speichern.

Testen der Software mit einer eigenen leeren Datenbank?

Sie interessieren sich für die Einzelplatzlösung:

Dann ist der einfachste Weg der zu Ihrem Ziel führt: Sie erwerben die Einzelplatzlösung über unseren Shop “auf Rechnung”. Sie erhalten dann einen Downloadlink der Vollversion mit einer Lizenz, die uneingeschränkt für 30 Tage gültig ist. Die Rechnung brauchen Sie nicht zu bezahlen, sondern nur wenn Sie die Software nach Ihren Tests weiter nutzen möchten (deshalb auch 30 Tage Geld zurück Garantie).

Für Sie absolut ohne Risiko. Sollten Sie sich entscheiden die Software nach Ablauf der 30 Tage nicht zu nutzen deinstallieren Sie die Software einfach und löschen Ihre lokale Datenbank, andernfalls bekommen Sie nach Zahlungseingang eine 1 Jahr gültige Lizenz, beginnend mit dem Datum der ursprünglichen Rechnung und Sie können die erfassten Daten natürlich weiter nutzen.

 

Sie interessieren sich für die Team Version:

Ähnliches Verfahren: Sie erwerben die für Sie passende Teamversion. Sie erhalten dann einen Downloadlink der Teamversion mit einer Lizenz, die uneingeschränkt für 30 Tage gültig ist. Die Rechnung brauchen Sie nicht zu bezahlen, sondern nur wenn Sie die Software nach Ihren Tests weiter nutzen möchten (deshalb auch 30 Tage Geld zurück Garantie).

Für Sie absolut ohne Risiko. Sollten Sie sich entscheiden die Software nach Ablauf der 30 Tage nicht zu nutzen, werden wir Ihren Mandanten (nach einer Karenzzeit von 14 Tagen) und die dazugehörige Installation löschen.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass kein Zahlungsrisiko besteht, wenn die Rechnung für die Software nach Ablauf der 30 Tage nicht gezahlt wird. Die Lizenz verliert ihre Gültigkeit und es entsteht kein Schaden.

Kann der bestehende Kontenplan erweitert werden?

Ja, kann er. Für diesen Fall ist die Funktionen „Kopieren“ (Menü Stammdaten-Rechnungswesen-Konten) gedacht. Diese Funktion kopiert auch alle Berichtszuordnungen (z.B. Kassenbericht etc.) so dass Sie bei der Auswahl der Kopiervorlage (ausgesuchtes Konto) darauf achten sollten, dass das Konto zur selben Kontenklasse und Kontentyp gehört. Alle anderen Eigenschaften lassen sich entweder im Kontenplan ändern oder in der Berichtszuordnung anpassen.

Umsatzsteuer/Vorsteuer - geht das?

Ja natürlich. Um die volle Funktionalität für Steuerbuchungen nutzen zu können, ist im Ersteinrichtungsassistent (Menü Systemverwaltung-Ersteinrichtung) die Option „Verein hat zur Umsatzsteuer optiert“ zu aktivieren. Anschließend steht in allen Funktionen die Steuerschlüsselauswahl zur Verfügung. Des Weiteren steht Ihnen die Übertragung der Umsatzsteuervoranmeldung mit Elster Zertifikat zur Verfügung.

Kann man den Artikeln und Leistungen ein dauerhaftes Buchungskonto zuweisen?

Die Kontenzuordnung findet im Material über die Auswahl der Artikelgruppe statt.
Vorgehen:
1. Anlegen einer Artikelgruppe in den Vereinsstammdaten unter dem Punkt “Nützliches”
2. Auswahl “Verkaufsartikel” anklicken, wenn es sich um ein solches handelt
3. Konto auswählen und anschließen bitte die Änderungen speichern

Siehe Bilder:

Frage noch nicht beantwortet?

Dann schreiben Sie uns: info@unsere-vereinssoftware.de

Zum Shop!